Hamantaschen

TL Kids Online   Hamantaschen

Hamantaschen sind süße, dreieckige Gebäckstücke aus der jüdischen Küche. Sie werden traditionell zum Purimfest gegessen. Im Original werden die kleinen Taschen mit einer Mohnfüllung gereicht. Aber es gibt auch Varianten mit Pflaumenmus und verschiedenen Marmeladen.

Der Legende nach erinnert die dreieckige Form der Hamantaschen an den Hut, den Haman getragen haben soll. Haman war ein Intrigant am persischen Königshof und versuchte die Juden zu vernichten. Die Königin Esther, selbst eine Jüdin verhinderte diesen abscheulichen Plan. Zum Gedenken daran feiern die Juden das Purimfest. Der miese Haman wurde vom König hingerichtet.

Die Königin Esther ist heute ein Symbol für Mut, Integrität und Gerechtigkeit. Das sind alles Eigenschaften, die wir bei unseren Kindern gerne fördern möchten - vor allem in der jetzigen Zeit. Dies können wir am besten durch Vorbilder erreichen. Lest diese Geschichte in der Bibel – im Buch Esther mal nach. 

Beim Vernaschen dieser Taschen redet doch vielleicht über Mut und Gerechtigkeit. Gerade jetzt ein sehr aktuelles Thema.

Liebe Grüße

Eure Melli

Tags: