Royal Rangers

Was macht man als Royal Ranger?
Bei uns triffst Du Dich mit Freunden, meisterst Pfadfindertechniken, lernst Naturspiele und hörst spannende Geschichten. Du wirst erleben, wie es ist, wenn sich einer für den anderen einsetzt - im Team, im Stamm und in Deiner Umgebung.
Höhepunkte im Jahr sind unsere Camps, mit Lagerbauten, Nachtaktionen, Kochen über Feuer und Übernachtung im Zelt.
Vorgelebte Werte sind Voraussetzung für Sinn und Orientierung im Leben. In dieser Hinsicht ist das allgemein verbreitete Angebot in den elektonischen Medien bestenfalls beschränkt hilfreich. Kinder brauchen mehr!

An dieser Stelle will die Christliche Pfadfinderschaft Royal Rangers einen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, mit Entdeckungen in der Schöpfung, durch Erlebnisse mit Freunden und an Orten der Geborgenheit. Hier kann sich der menschliche Forscherdrang in der Natur entfalten.
Es werden Werte vertieft, die das Leben achten: der Schutz unserer Umwelt und das soziale Engagement für unsere Mitmenschen. Und spielend werden Zuverlässigkeit, Rücksicht und Verantwortungsbewusstsein gefördert - Verhaltensmuster, die ein ganzes Leben positiv prägen werden.

 

Vier Stufen für altersspezifische Ansprüche

1. Starter: Der Einstieg in das Royal Rangers-Programm beginnt für die 6- bis 8-jährigen Jungen und Mädchen. Kinder in diesem Alter sind besonders experimentierfreudig und lernen leicht auswendig. Das schlägt sich auch im Programm der Starter nieder: Praxisbezogenes Lernen lautet hier die Devise. Sport und Aktion stehen obenan, denn der Bewegungsdrang ist manchmal schier unstillbar.

2. Kundschafter: Das sind die 9- bis 11-Jährigen. Hier lernen Kinder Pfadfindertechniken wie den Umgang mit Feuer, Messer und Werkzeug sowie Erste Hilfe. Sie übernehmen Dienste im Stamm oder zu Hause und erlernen grundlegende Bibelkenntnisse. Und zum ersten Mal darf man in der Kundschafterstufe am Campleben teilnehmen!

3. Pfadfinder: Im Alter zwischen 12 und 14 möchten die Jugendlichen ernst genommen und immer mehr wie Erwachsene behandelt werden. Deshalb wird ihnen in dieser Altersstufe verstärkt Verantwortung übertragen. Das mündet darin, dass sie bereits mit 14 Jahren Juniorleiter werden können. Pfadfindertechnisch werden alle nötigen Techniken erlernt, um Hajks und Großfahrten durchführen zu können.

4. Pfadranger: Für die 15- bis 17-jährigen Rangers ist der Leiter ihr Berater: So werden Verantwortungsbewusstsein und Führungseigenschaften vertieft. Grundlegende Fragen über Gott und die Welt diskutieren die Jugendlichen ausführlich und kontrovers.
Im Rahmen der sogenannten RIDEs (Ranger im Dienst Einsatz) können sie sich zusätzlich außerhalb des Stammpostens lokal, regional oder sogar international engagieren.

 

Auf unserer Homepage RR52.de können auch einige Campfilme der vergangenen Jahre angesehen werden. So bekommt man ein Gefühl dafür, was "Camp" bedeutet.

Weitere Informationen über die Royal Rangers: www.royal-rangers.de

 

Hier ein Link zur Anfahrtsskizze zum Ev. Jugendheim Ditzingen, Oberes Glemstal:
https://www.google.de/maps/place/Oberes+Glemstal+1,+71254+Ditzingen/@48.81998,9.0452808,212m/data=!3m2!1e3!4b1!4m5!3m4!1s0x4799d9b25470e0e7:0x68e615892b7070e7!8m2!3d48.81998!4d9.04605

 

Unsere derzeitigen Treffpunkte:

Ditzingen (Schuckertstr. 8)
Starter, 6 - 8 Jahre
Kundschafter, 9 - 11 Jahre
Pfadfinder, 12 - 14 Jahre
Pfadranger, 15 - 18 Jahre
Freitags, wchtl.: 17.00 Uhr

 

 

Kontakt: Bernd Ulmer
E-Mail: Nachricht versenden